Neues aus dem Naturbad

Neues aus dem Naturbad

Liebe Freunde des Naturbades, liebe Leserinnen und Leser,
eigentlich hatte ich vor, an dieser Stelle von den Erfolgen in jüngster Zeit bei der Erhaltung unseres Naturbades zu berichten. Leider ist das aktuellste Thema kein Grund zur Freude.

Seit dem 28.06.2019 wurde wegen der Trockenheit und dem daraus resultierenden Wassermangel die Frischwasserzufuhr für das Naturbad abgedreht. Da es durch die Hitze ohne Frischwasser zu einer schnellen Verschlechterung der Wasserqualität kommt, wurde zur Vermeidung von gesundheitlichen Beeinträchtigungen der Badegäste durch die Stadtverwaltung die Empfehlung ausgesprochen, das Baden zu unterlassen. Es ist uns bewusst, dass ein Freibad ohne Bademöglichkeit nicht die erwartete Freude bereitet und so ist der Vorstand im engen Kontakt mit den Verantwortlichen der Stadtverwaltung und der Staatsbäder GmbH, um eine Lösung zu finden. Am Wetter können wir sicher nichts ändern, aber vielleicht gelingt es, das zweite Problem zu lösen. Seit geraumer Zeit funktioniert die Fontäne nicht mehr. Die Fontäne ist eine Attraktion, sie hat aber zudem die Aufgabe, die Teiche mit Frischwasser und Sauerstoff zu versorgen. Wir bemühen uns sehr, dass dieser Mangel so schnell wie möglich abgestellt wird und damit die Fontäne wieder sprudelt, sobald es ausreichend Wasser gibt.

Es gibt natürlich auch positive Neuigkeiten. Neben den erfolgreichen Arbeitseinsätzen in diesem Jahr, bei denen unser Bad von den Spuren des Herbstes und Winters sowie unserer vierbeinigen Besucher befreit werden konnte, wurde turnusgemäß der obere Teich „ehem. Herrenbad“ gemeinsam mit den Kameraden der FFW Bad Elster vom Schlamm befreit. Dafür möchten wir uns nochmals ganz herzlich bedanken.

Es freut uns ganz besonders, dass unser Bad auch zunehmend von den Klassen unserer Grundschule für ihr Abschlussfest genutzt wird. So konnten wir sechs Klassen unserer Grundschule in unserem Bad begrüßen. Auch das Team des „Hotel König Albert“ hat ihr Sommerfest auf dem Gelände des Naturbades gefeiert. Der Hoteldirektor Herr Cantauw und sein Team waren vom Ambiente sehr angetan und wollen dieses gelungene Event voraussichtlich im kommenden Jahr wiederholen. Sollte die etwas lautere Musik nicht jedermanns Geschmack getroffen haben, so bitten wir an dieser Stelle um Verständnis. Es ist nicht im Sinne des Vereins oder der Stadtverwaltung, aus dem Naturbad einen Rummelplatz zu machen, aber wir freuen uns, wenn bei der einen oder anderen Veranstaltung im Naturbad Menschen Freude an und in unserem Naturbad haben. Es wird darauf geachtet, dass es genügend Tage gibt, an denen die Besucher, die gerade die Ruhe schätzen, auf ihre Kosten kommen.

Ein weiteres Projekt ist der Zaunbau. Ich hoffe, dass es durch die jüngsten Lückenschließungen nun endlich gelungen ist, die Wildschweine für immer aus unserem Bad zu verbannen. Ich kann nicht ganz ohne Stolz berichten, dass der neue Zaun zu 100% vom Naturbadverein aus Mitgliedsbeiträgen, Spendengeldern und Einnahmen vom Schwimmbadfest finanziert werden konnte. Ich möchte mich an dieser Stelle bei allen bedanken, die dazu einen Beitrag geleistet haben.

Im Moment sind wir damit beschäftigt, das „Kaffeehäusel“ etwas aufzuhübschen. Es soll dem Verein als eine Art Vereinsheim dienen. Dazu musste unter anderem eine Wand herausgebrochen werden. Im Moment wird die Elektroinstallation erneuert. Wir hoffen, dass es uns gelingt, die meisten Arbeiten bis zum Schwimmbadfest abzuschließen. Die provisorisch auf Papier gedruckten Traditionstafeln konnten inzwischen durch qualitativ hochwertige Tafeln ersetzt werden. Außerdem arbeitet der Verein an einer „Bücherkabine“ im Stile einer „Büchertruhe“ wie im Rosengarten und an einem Raum, der mit Exponaten aus der Geschichte unseres Naturbades ausgestattet ist.
Zum Abschluss möchte ich noch auf einen sehr wichtigen Termin hinweisen. Am

                                                                                              10.08.2019

findet in diesem Jahr das Schwimmbadfest statt. Gemeinsam mit den Fußballern, Kleintierzüchtern und Schützen wollen wir Euch wieder einen unvergesslichen Tag gestalten. Höhepunkte werden wieder die Tanzeinlagen des EFC, die Vereinsmeisterschaft und am Abend der Tanz mit Livemusik von „KARO“ sein. Über weitere Programmpunkte werden wir auf Flyern, Plakaten und der Homepage informieren. Beginn wird wieder 14:00Uhr mit dem traditionellen Kanonenschuss durch unsere Schützen sein.
Weitere Informationen über unsere Projekte und Termine findet ihr wie immer hier auf unserer Homepage:

Ich hoffe, wir sehen uns im Naturbad.
Bis bald Euer Detlef Schlott